Bücher

Dorf & See

Die Gemeinde Münsing in alten Ansichten

 

2015 wurde von der Gemeinde Münsing aus privater Hand eine Postkartensammlung mit 500 historischen Ansichten aus Münsing und Umgebung erworben, die über drei Generationen hinweg angelegt worden war.

Neben dem Kernort Münsing sind Fotografien und gemalte Motive aus Ammerland, Holzhausen, Seeheim, Ambach und St. Heinrich – vom Ende des 19. bis in die 70er Jahre des 20. Jahrhunderts zu sehen. Dieses Buch zeigt eine Auswahl von 60 der schönsten Motive, zum Teil in Farbe und in ausgezeichneter Qualität.

 

Format 23 x 16 cm, Hardcover, gebunden, 64 Seiten, 16,90 €

ISBN 978-3-9816330-5-4

Chronik Münsing, Band 1

Quellen zu den Familien Münsings, Holzhausens, Höhenrains und Degerndorfs vom 18. bis ins 20. Jahrhundert

von Johannes Bernwieser & Sarah Ewerling (Hg.)

 

Der erste Band der Chronik Münsing bezieht sich auf Quellen zur Geschichte der Münsinger Bevölkerung vom 18. bis zum Ende des 19. Jahrhunderts – die sog. Familienbücher der historischen Pfarrgemeinde, die einen Einblick in die verwandtschaftlichen Verhältnisse von etwa 360 zum großen Teil auch heute noch existierenden Familien geben, dazu die sog. Katasterkarten, anhand derer sich die Frage nach dem Besitz dieser Familien zu Beginn des 19. Jahrhunderts beantworten lässt.

Die erstmalige Herausgabe und Kommentierung dieser bislang nur wenig beachteten und in Archiven schlummernden Dokumente ermöglicht es den alteingesessenen Familien, einen Teil ihres Stammbaumes zu rekonstruieren. Er richtet er sich aber auch an jene, die sich als Zugezogene die Frage nach dem Alltag des 18., 19. oder 20. Jahrhunderts in ihrer (neuen) Heimat stellen – einem Alltag, der ihnen auch heute noch in Form der Hausnamen oder des lebendigen bayerischen Brauchtums begegnet und somit auch ihr Leben prägt.

 

Format 16,5 x 24 cm, Hardcover gebunden, 416 Seiten, 39,90 €

ISBN 978-3-9816330-0-9

Das Ambach-Buch

Ambach, das kleine Fischerdorf am Ostufer des Starnberger Sees, feierte 2015 sein 1250stes Ortsjubiläum.

 

Zu diesem Anlass wurde nicht nur ein schönes, großes Fest gefeiert, sondern es erschien auch dieses exqisite Lesebuch, das vom Beginn des Tourismus und den zahlreichen ansässigen Künstlern und Literaten erzählt.

Ein kleines, feines Buch mit historischen Texten aus dem 19. Jahrhundert und zeitgenössischer Literatur aus und über Ambach, darunter von Josef Bierbichler, Anatol Regnier sowie Tilman Spengler. Dazu historische Stiche und Fotografien – ein Muss für jeden Ambach-Fan und solche, die es werden wollen.

 

Format 12 x 17 cm, 80 Seiten, Hardcover, gebunden, 12,90 €

ISBN 978-3-9816330-2-3

 

Das Leben war schön

Lebenserinnerungen von Helena Spiegl

 

Eine 94jährige Bäuerin erzählt von ihrer Kindheit und ihrer Jugend in einem kleinen Dorf bei Wolfrats­hausen, die geprägt waren von harter Arbeit, vom Leben im Dritten Reich und während des Zweiten Weltkriegs sowie von der Veränderung der Lebensverhältnisse in der Nachkriegszeit.

Eine sehr persönliche und authentisch erzählte Lebensgeschichte, die aber auch vom tiefgreifenden Wandel der Lebensverhältnisse in einer bayerisch-ländlichen Gegend im 20. Jahrhundert zeugt.

 

Format 15 x 21 cm, Hardcover, gebunden, 60 Seiten, 14,90 €

ISBN 978-3-9816330-4-7

See & Dorf

Das Münsinger Ostufer in historischen Bildern und Fotografien

 

Der zweite Band mit Motiven aus der Postkartensammlung der Gemeinde Münsing.

Mehr noch als in Band 1 stehen Münsings Uferorte, vor allem Ambach und Ammerland, sowie die Seeschifffahrt im Vordergrund – vom Ende des 19. bis in die 70er Jahre des 20. Jahrhunderts. 60 Motive, zum Teil in Farbe und in ausgezeichneter Qualität.

 

Format 23 x 16 cm, Hardcover, gebunden, 64 Seiten, 16,90 €

ISBN 978-3-9816330-6-1

Chronik Münsing, Band 2

Die Ortschaft Münsing von 1900 bis 2000 in Bildern, Geschichten und Erinnerungen

Ein Bürgerprojekt

 

Nachdem der Heimatkundler und ehemalige Gemeinderat Willi Schwarz über mehrere Jahre hinweg eine Sammlung von Foto- und Archiv­material zusammengestellt hatte, setzte ein Team aus ehrenamtlich tätigen Münsinger Bürgerinnen und Bürgern zusammen mit dem Historiker Dr. Johannes Bernwieser und dem Ambacher Verlag diese Arbeit fort und suchte unermüdlich weiter nach alten Fotos, Briefen und Protokollen, recherchierte Namen und ergänzte Fakten, interviewte Zeitzeugen und durchforstete Archive und Bibliotheken. Gezeigt wird, wie das Leben in den Generationen unserer Urgroßeltern, Großeltern und Eltern aussah, welche Traditionen ihnen wichtig waren, welche Ereignisse ihr Leben prägten und wie sich der dörfliche Alltag im 20. Jahrhundert nach und nach wandelte. Dabei wurde längst Vergessenes wiederentdeckt, wie beispielsweise zahlreiche Foto­grafien von längst abgerissenen, uralten Münsinger Bauernhäusern.

Außerdem wurden z. B. die ärztliche Versorgung im Ort, die Geschichte von Dorfschule, Gemeindeverwaltung, Pfarrkirche und Vereinen sowie viele weitere Themen unter die Lupe genommen.

 

Format 16,5 x 24 cm, Hardcover gebunden, 240 Seiten, ca. 370 Bilder, 34,90 €

ISBN 978-3-9816330-3-0

Ebenhausen im Isartal

Ein historischer Spaziergang von Lia Schneider-Stöckl

 

Die Isartal-Gemeinde steht mit ihren zahlreichen Bezügen zur Kunst- und Kultur-geschichte Oberbayerns im Mittelpunkt dieses facettenreichen Buches. Die Ebenhausener Autorin Lia Schneider-Stöckl spannt darin einen weiten Bogen von der geologischen Entstehung des Isartals über die Frühgeschichte, das Mittelalter mit seiner bedeutenden Klostergründung, den Bau dreier Schlösser, die Erschließung durch die Isartalbahn, die geplante Gartenstadt Ebenhausen und die weltbekannten Sanatorien bis hin zur Gegenwart.

Ausgangspunkt für die Betrachtung des Ortes und seiner Bewohner ist ein geschichtlich orientierter Spaziergang durch Ebenhausen, vorbei an den vielen, noch vorhandenen historischen Bauten.

Mehr als dreihundert Abbildungen ergänzen die detaillierte Beschreibung der wechselvollen Geschichte Ebenhausens vom klösterlichen Kulturland, der Poststation auf dem Weg nach Italien bis zum Luftkurort und zur Moderne. Eine aufschlussreiche Lektüre für alle Bewohner und Liebhaber des Isartals.

 

Format 19 x 21,5 cm, Softcover gebunden, 192 Seiten, ca. 350 Abbildungen, Preis 19,90 €

ISBN 978-3-9816330-1-6